Landeskirche such Multiplikatoren für den grünen Gockel

Seit 2004 haben gut 140 badische Kirchengemeinden ein Umweltmanagementsystem nach dem Grünen Gockel eingeführt. Über 100 sind nach wie vor aktiv! Diese Gemeinden setzen sich vorbildlich für den Erhalt unserer Schöpfung ein und sind Vorreiter im Umwelt- und Klimaschutz. Die Landeskirche belohnt ihren Einsatz u.a. finanziell durch das Grüner-Gockel-Förderproramm. Ein wesentlicher Teil des Erfolgs des Grünen Gockels sind die Kirchlichen Umweltauditor*Innen. Sie begleiten Kirchengemeinden über ca. eineinhalb Jahre bei der Einführung des Grünen Gockels und bleiben der Gemeinde auch danach oft über Jahre verbunden.
In den letzten 14 Jahren haben wir 60 Kirchliche Umweltauditor*Innen ausgebildet. Nicht wenige von ihnen haben ihr Amt zwischenzeitlich aus Altersgründen aufgegeben, andere sind aus Baden weggezogen. Deshalb suchen wir dringend Nachfolger und bilden in diesem Jahr wieder neue Kirchliche Umweltauditor*Innen aus. Wir suchen gezielt in Ihrer Region nach Interessierten, um eine gute geografische Verteilung über die EKIBA zu gewährleisten.
Der neue Ausbildungskurs startet Anfang April in Kooperation mit der Ev. Kirche in Hessen Nassau und der Ev. Methodistischen Kirche. Der Kurs besteht aus drei Einheiten jeweils Fr. / Sa. (Tagungshaus in Frankfurt & Heidelberg) und drei weiteren Tagesterminen samstags verteilt über einen Zeitraum von einem Jahr. Zwischen den Terminen gibt es Webinare und kurze Einheiten zum Selbststudium. Genauere Informationen zu dem Kurs finden sich im Anhang. Die Kosten für die Ausbildung inkl. Fahrt- und Übernachtungskosten werden vom Büro für Umwelt und Energie übernommen.
Die Ausbildungskurse fanden bei den Teilnehmern in der Vergangenheit eine hohe Resonanz, auch im Sinne einer quasi beruflichen Weiterqualifizierung.

BUE-Anschreiben_KUA-Multiplikatoren_Dekanate&VSA_190220
KUA Fortbildung 2019
Richtlinie_Förderprogramm-Grüner-Gockel_2017

Kommentare sind geschlossen.